Rotkohl

Kuckuck, da bin isch doch wieder!

Nein, Ihr seid wirklich unberechenbar. Einfach spitze. Natürlich habe ich mit der gestern angekündigten Sechs-Wochen-Abstinenz nur ‘n Spässle g’macht, ‘n Witzle g’rissen sozusagen. Mönsch, ich muss in den nächsten Wochen doch noch zig spannende Rezepte unter die Leute bringen, nix mit Pause.

Uff, Ihr Lieben, ich hatte mich ja schon auf einiges vorbereitet nach dem Posten meines kleinen Videos heute Morgen. Meine Vermutungen gingen aber eher so in die Richtung, mir egal, ich les Deine Texte eh nie und tschüss. Bis hin zur ungläubigen Frage, ob ich mein Vorhaben tatsächlich ernst gemeint haben könnte und bis Ostern stumm bleibe. Was lernen wir nun aus der heutigen Aktion? Richtig, der gemeine Leser ist absolut nicht in irgendwelche Schubladen zu pressen und bringt dich zuweilen herzhaft zum lachen!

Und, wat jibbet heute in Bochum? Richtig, natürlich watt ganz ohne Fleisch. Heute gibts “nur” Gemüse. Ihr wißt ja, wegen Aschermittwoch und so. Ach Humbug, wenn ich Bock auf ein Steak sous vide gehabt hätte, wäre selbst das heute in der Pfanne gelandet.

Wie dem auch sei, seit ewigen Zeiten wollte ich mal den Rotkohl aus dem Grundkochbuch nachkochen. Also, das ist ja wohl der absolute Wahnsinn, oder? Hat jemand von Euch das Blaukraut schon mal zubereitet und wenn ja, wie hat es Euch gefallen? Oh mein Gott, is dös guad, do könnt ma sich glatt neileg’n…

Eure Bine

Rezept: Thermomix TM5 Grundkochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.