Überbackener Pfannkuchen mit Blattspinat

Liebe Liker,
hallo Welt!

Irgendwie bin ich heute ein klitzekleines bissken übermütig. Seht es mir bitte nach. Könnte glatt mit meinem Mittagessen zusammenhängen. Wat jibbet denn jetzt schon wieder Gutes im Pott? Jepp, heute war es soweit, endlich habe ich die seit langem geplanten überbackenen Spinat-Pfannkuchen aus der Rezeptwelt getestet.

Wow Leute, ich bin wirklich eine überzeugte Fleischesserin, aber es gibt ernsthaft Gerichte, die hauen mich dann doch vom Hocker. In diesen Momenten fange ich an schwer mit eingefleischten (Achtung: Wortspiel!) Vegetariern zu sympathisieren. Tomaten hab ich rausgelassen. Warum? Hab vergessen die roten Kugeln einzukaufen. Sorry!  War aber trotzdem eine Wucht in Tüten.

Dieser gefüllte Pfannkuchen gehört seit heute zu einem meiner persönlichen Lieblingsgerichte. Echt delicious, wie der Argentinier zu sagen pflegt!

Ach ja, für alle Vegetarier und Veganer unter uns. Letztens habe ich einen super Spruch gehört, wie man Angriffe von ganz penetranten Menschen abwehren kann. Fleischesser: “Das KANN doch nicht gesund sein…”

Vegetarier/Veganer: “Lass uns ein Blutwerte-Duell austragen! Ich bin bereit, 12 Uhr vor dem Saloon. Meine Blutwerte sind KILLER!”

Der ist doch wohl gut, oder?

Eure Bine

Rezept: Überbackener Pfannkuchen mit Blattspinat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.