Bines Pasta, basta!

Kinners heute ist “Bines Pasta, basta! ” an der Reihe, woll?

Nach längerer Kreativ-Abstinenz mal wieder ein Rezept der Marke Eigenbau. Vor lauter Weihnachtsplätzchenposterei brauch ich jetzt jedenfalls unbedingt watt Herzhaftes ins Bäuchlein. Ihr auch? 😎

Na dann, gehts los mit der Luzi! Eigenlob stinkt zwar, aber man soll auch sein Licht nicht unter den Scheffel stellen. Ach Schneckschen, wohl dem, der mit Sprüchen und Sprichwörtern jeglicher Art groß geworden ist, was? Was würde mir heute fehlen…

Also, ich sach an dieser Stelle jetzt mal ganz selbstbewußt: Mädels, da ist mir ganz ehrlich ein richtig leckeres Pasta-Gericht gelungen. Dass ich den Teller zum Schluss nicht abgeschleckt habe, ist wirklich alles gewesen. Ich fand es superlecker. Ihr vielleicht auch? Wir werden sehen…😎

Bines Pasta, basta!
(Geiler Name, was? ...damit wollte ich in nur drei Worten ausdrücken, dass es mehr zum Glücklichsein nicht braucht, woll? )

Zutaten für etwa zwei bis drei Personen:

1 Knoblauchzehe
2 Eßl. Walnussöl
1 Paprika
1 Eßl. Ajvar scharf
2 Eßl. Tomatenmark
200 ml Bio-Gemüsebrühe oder Gemüsepaste
10g Mehl
125g Schmand
150g Frischkäse Paprika Chili (Lidl)
1 Packung Riesengarnelen Provencal (Lidl, ich hatte sie vorher eine dreiviertel Stunde angetaut, waren zum Schluss in 4 Minuten Garzeit spitze)
2 Eßl. Weinbrand (für Kids natürlich ohne Alk, woll? )
Cocktailtomaten
Saft einer kleinen Limone
Salz, Pfeffer

250g Bandnudeln, hab ich im Kochtöpflein gekocht, das geht echt noch…

Zubereitung:

1. Den Knoblauch in den Mixtopf geben und 6 Sekunden/Stufe 5 mixen. Anschließend mit dem Spatel vom Rand auf den Boden schieben.

2. Walnussöl zugeben und 3 Minuten/Varoma/Stufe 1 anschwitzen.

3. Paprika in Stückchen schneiden und in den Topf geben. Ajvar und Tomatenmark zugeben und weitere 4 Minuten/Varoma/Linkslauf/Stufe1 einköcheln lassen.

4. Mehl, Schmand, Gemüsebrühe, Frischkäse und den Weinbrand zugeben und nochmals 3 Minuten/100 Grad/Linkslauf/Stufe2.

5. Final die Riesengarnelen in die Frischkäse-Paprika-Soße geben und noch einmal 4 Minuten/100 Grad/Linkslauf/Stufe2 durchziehen lassen.

6. Cocktailtomaten halbieren und mit den separat gekochten Bandnudeln hübsch anrichten. Bisken Petersilie drüber und fertig ist ein unglaublich lecker Mittagessen, woll?

Guten Appetit, Mädels!

Eure Bine

Schreibe einen Kommentar