Bines Frühlings-Kräuterbutter

Mädels. Moin zusammen.

Neulich beim HNO in Bochum. Geschichten wieder, die das wahre Leben schreibt. Oh Mann. Das ist aber auch ein luschtiges Völkchen hier im Pott. Ständig werde ich inspiriert Quatsch zu machen. Alles meine Musen. Herrlich.

Mein Gehörgang macht mal wieder Probleme und ich muss schon zum zweiten Mal, innerhalb von drei Tagen, ein Antibiotikumläppchen ins Öhrken haben. Der Doc, ein echt sympathisches Kerlchen, meint zu mir: “Oh, Frau Hömberg, es tut mir leid, sieht noch nicht ganz so gut aus, ist immer noch leicht gerötet, sie müssten am Montag doch noch ein drittes Mal wiederkommen.

Bine, etwas belustigt: “Ach, Herr Doktor, is ja nich so schlimm. Eigentlich komm ich ja ganz gerne, wenn nur die Schmerzen nicht immer wären…”

Da grinst er wieder im Kreis, der Doc! Möchte auch nicht wissen, was der immer so denkt, wenn ich ihm so einen Spruch gebe. Aber mittlerweile ist er es schon gewohnt bei mir. Das war ja nicht immer so. Bei meinem allerersten Besuch vor Jahren war er sekundenlang etwas irritiert, bevor er reagierte.

Wollt Ihr den auch noch lesen? Okay, hab ja sonst nix vor heute.

Irgendwie war damals mein Öhrken zu und ich deswegen schon tagelang halbtaub. Er befreit mich und es ploppt auf einmal hörbar, ich glaub auch für ihn zu hören……und mein Ohr ist wieder frei. Hatte eigentlich vermutet, dass er meinen Spruch, so oder ähnlich, in seiner langjährigen Laufbahn schon tausendmal gehört haben musste, war aber offensichtlich nicht so. Keine Ahnung.

Bine, völlig euphorisch, wie damals bei der Blindenheilung des Bartimäus durch Jesus, nur eben mit Ohren: “JAAAA, ich kann wieder hören!!!!”

Da kriegt der Mann auf seinem Hocker einen Lachflash. Einfach so. Aber was für einen. Himmel, wie süß. Konnte ja keiner ahnen, dass ihm der neu war, oder?

So Leute, jetzt ist mal wieder Schluss mit lustig. Wir befinden uns auf einem Foodblog. Und was erwartet man von einem Foodblog? Jau, Rezepte. Ich weiß. Und genau deshalb hab ich ein neues Kräuterbutter-Rezept kreiert. Und das mit Ingredienzien einer ganz doll lieben und treuen Leserin.

Dankeschön Petra, ich hab Dein Kräuter- und Bärlauchsalz verwurstet. Ist eine extrem leckere Kräuterbutter entstanden, guck mal:

Bines Frühlings-Kräuterbutter

Zutaten:
250 g Butter aus dem Kühlschrank
1 Packung Italienische Kräuter
1 TL Kräutersalz
1 TL Bärlauchsalz
1 TL Currypulver
bisschen Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:
Die Butter in kleineren Stücken in den Mixtop geben und 1 Minute / Stufe 4 schaumig schlagen. Anschließend mit dem Spatel die Butter vom Rand nach unten schieben. Italienische Kräuter, Kräuter- und Bärlauchsalz, Currypulver und Pfeffer dazugeben und nochmal 1 Minute / Stufe 4 mixen.

So, und jetzt fix die Schühkes angezogen und raus an die frische Luft. Ist super da, glaub ich….

Eure Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.