Pfirsich-Schmandkuchen mit Puddingfüllung

Folgende Situation, guten Morgen, meine lieben Bines Thermi-Welt Fans. Aufwachen, gibt watt zu schnabbulieren aufs Auge.

Da laufen wir doch die Tage an einem Autohändler in Bochum vorbei und ein extrem sportlich aussehender Wagen sticht uns direkt ins Auge. Beim näheren Hingucken stellen wir fest, es handelt sich um einen Kia Stinger GT Line. Der Burner! Nicht sooo übel, der Karren.

Wow, und dann auch noch in einem so auffälligen Rot. High Chroma Red. Dreischicht-Sonderlackierung. Jetzt wird mal nicht gekleckert sondern geklotzt, woll? Na, man gönnt sich ja sonst nix. Echt schickes Wägelchen, das muss ich sagen.

Ralf liest voller Begeisterung die Informationen zum angebotenen Gefährt: “Hammer Bineken, guck mal, der hat sogar Verkehrszeichenerkennung, Fahrinformationen auf der Frontscheibe und ‘nen Spurhalter-Assistent…”

Bine total erstaunt: “Komisch,
das kriegste alles auch von mir als Beifahrer. Ohne Aufpreis! Und mit mir biste ständig am meckern, ich soll Dir nicht immer reinquatschen…”

Auweiha. Verstehe mir einer die Männer! Echt megakompliziertes Volk.

Ne, da geh ich doch lieber in die Küche und back uns einen Kuchen. Das ist einfacher als die Ambitionen und Gedankengänge der Männer zu begreifen, oder Mädels?

Heute in meinem Repertoire: Pfirsich-Schmandkuchen mit Puddingfüllung. Wirklich ein lecker Küchelchen. Können wir backen, Schneckschen!

Schönen chilligen Samstag dann noch. Lasst den lieben Gott auch mal einen guten Mann sein und ruht Euch aus, ne? Mach ich auch! Placken müssen wir noch genug bis zur Rente. Huch, welcher Rente eigentlich? Ich fahre sicher noch bis Siebzig mit einem schicken Rollator ins Büro. Aber dann nur in High Chroma Red, Dreischicht- Sonderlackierung, woll?

Tüskes, Eure Bine

Rezept: Pfirsich-Schmandkuchen mit Puddingfüllung