Käsekuchen wie vom Bäcker

Unbelievable, watt für ein Hammer-Käsekuchen, alias Quarkkuchen, alias Quarktorte, alias Topfenkuchen. 😱😱😱

Tach Leute. Nene. Wenn Ihr jetzt womöglich denkt, ich hätte meine guten Vorsätze fürs neue Jahr bereits komplett ad acta gelegt, dann habt Ihr Euch aber mächtig geschnitten. Ich bleibe weiterhin diszipliniert, meine liebe Daniela. Selbst auf die Gefahr hin, dass mich das doch jetzt ein klein wenig unsympathischer macht. 😬

Meine Überlegung, als dieser Kuchen zur Debatte stand, war folgende:

“Bineken”, hab ich so reflektierend bei mir gedacht, “datt is ja gets schön und gut, wenn du mal ein bisken an datt Schwinden deiner Speckröllekes denkst, aber watt um Himmelswillen können denn die armen Kollegen für deine Abspeckabsichten?” 🤔

Jo. Nix, woll? Gedacht. Gebacken.

Woher ich nun weiß, dass es ein wirklich bombastisch gutes Rezept und besser als Tante Gertrud ist? Ach Mädels, natürlich habe ich ein klitzekleines Gäbelchen gekostet. Es war wirklich nur ein winziges Stückchen, welches zart meinen mittlerweile schon etwas ausgedörrten Gaumen süß benetzte. Ährlisch!

Und glaubt mir, das war sowas von reine Körperbeherrschung bei diesem cremig-saftigen Backwerk. Und wie es roch. Sabber. Einfach nur fantastisch! Ja, ich habe mich geopfert. Für Euch. Zumindest für diejenigen, die so langsam mal wieder was Ordentliches zwischen die Beisserchen haben wollen. Ich hoffe, Ihr wisst das nun auch entsprechend zu würdigen! 🙃

Mädels, echt ein Spitzenküchelchen. O-Ton meiner Kollegen: “Sabine, ein wirkliches Gedicht!”, “Wow, wie lecker ist der denn?”, “Der Käsekuchen ist eine echte Sensation!”

Aber die allerbeste Reaktion war ein, aus tiefster Seele entfleuchtes, “Boah ey!” 😅

Diesen kurzen, prägnanten und völlig begeisterten Ausruf meines Kollegen müsst Ihr Euch jetzt in etwa so vorstellen wie damals bei dieser ganz speziellen Schokokuss Fernsehwerbung. Habt Ihr den kleinen pausbäckigen Jungen der ein dickes Stück herzhaft vom Schaumkuss abbeisst im Kopf?

Jo, genau so wars, nur eben mit Käsekuchen und einem erwachsenen Maler und Lackierer! 😅🤣🤣🤣

By the way: Dieser Mann wird übrigens morgen früh der Hauptprotagonist meines Sonntagsposts werden. In Absprache, versteht sich. Er freut sich schon temporär ein kleiner Bines Thermi-Welt Star zu werden. 😬

Also, haut bei diesem Quarkkuchen rein, Mädels. Ähm naja, zumindest diejenigen, die mal wieder richtig schön sündigen wollen. Das können sie mit diesem Teilchen in der Tat aufs Allerfeinste. Gefühlt befinden sich in einem Stück achthundert Kalorien. SIEBEN Eier, Sahne und Butter. Da reißt es das Kilogramm Magerquark auch nicht mehr raus. 😬

In echt, so schätze ich, liegt er pro Stück bei ungefähr der Hälfte. Foodporn par excellence, Freunde! Ach, Ihr müsst selbst wissen, was Ihr tut, seid ja alt genug, woll? 😅

Schönes Wochenende!

Eure Bine

PS Übrigens hab ich heute einen echt super Geistesblitz gehabt: Ich mäste jetzt krass mein engstes Umfeld und schwupps sehe ich ganz hurtig automatisch gertenschlank aus! Cool, was? 😈😬😈

Rezept Käsekuchen wie vom Bäcker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.