Bines Bochumer Kochmett

So. Jetzt isses soweit. Tagchen zusammen.

Wer keinen deftigen, schnittfesten Brotaufstrich mag, der sollte sich meinen Post heute nicht anschauen und ganz furchtbar fix weiterscrollen. 😬

Durch meinen Hausmacher Leberwurst Artikel aus der letzten Woche bin ich noch einmal richtig neugierig geworden. Die Leberwurscht war es jetzt ja bekanntlich nicht für mich und dann habe ich mal wieder etwas getan, was ich für mein Leben gern tue. Ja, watt denn wohl?

Na, ich hab mit einer ganz lieben und sehr hilfsbereiten Bines Thermi-Welt Leserin ausgiebig kommuniziert. Huhu Petra! Von ihr habe ich auch das Grundrezept und einige Kniffe erzählt bekommen. Danke Dir, meine Liebe! 😍

Tja, und dann habe ich mir die Zutaten angesehen und darüber nachgedacht, was mein Vater denn vor vielen Jahren in seinem gekochten Mett an weiteren Gewürzen verwurstet hat und schwupps war schon wieder eine neue Idee geboren.

So fix geht datt bei der Bine. Ist zwar noch nicht ganz so schmackhaft wie bei meinem Vater, aber ich übe ja auch noch, woll? Bin aber mit meinem Erstlingswerk schon recht ordentlich an seine Qualität rangekommen.

Meinem lieben Kollegen hab ich natürlich auch ein Gläschen zukommen lassen. Der Mann steht voll auf derartige selbstgemachte Spezialitäten. Mönsch, watt war er mal wieder aus dem Häuschen. Hat das “Kochmettessen” quasi zelebriert und den eigentlich Brotaufstrich einfach so gegessen. Ohne irgendwas dazu…😬

Tja, wie war das noch einmal? In der Not schmeckt datt Mett auch ohne Brot, woll? 😅🤣🤣🤣

Auf jeden Fall war diese Aktion komplett die Mühe wert. Ich habe mir final dann natürlich auch ein Bütterchen davon gegönnt. Watt mutt, datt mutt, woll? Muss doch wissen, wie es schmeckt, ne?

Wer davor nun so überhaupt gar nie nich fies ist und das Kochmett ebenfalls nachbereiten möchte, hier isses:

Bines Bochumer Kochmett (aus dem Backofen)

Zutaten:

1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehen
600g ungewürztes Schweinemett
15g Salz
1 TL Pfeffer
½ TL Muskat
1 TL Paprika edelsüß
1 TL Majoran
10 g Senfkörner

Zubereitung:

1. Die Zwiebel schälen und vierteln. Knoblauch schälen. Beides zusammen in den Mixtopf geben und 8 Sekunden / Stufe 5 mixen. Zwiebel und Knoblauch nach unten schieben und noch einmal 8 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.

2. Nun das Mett mit den Gewürzen zugeben. Alles zusammen 1 Minute / Knetstufe verarbeiten.

3. Ein Trockentuch in eine Fettpfanne geben und ungefähr zwei Zentimeter Wasser einfüllen. Das fertige Mett in Einkochgläser füllen. Achtung, höchstens zu zwei Drittel füllen. Gläser mit Einkochring und Klammern schließen und in die Fettpfanne auf das Trockentuch stellen.

4. Backofen auf 95 Grad Ober/Unterhitze einstellen und Bines Bochumer Kochmett ungefähr zwei Stunden im Backofen garen.

5. Zusatzinfos: Es setzt sich nach dem Garen Flüssigkeit in den Gläsern ab. Keine Sorge, das ist nur Fleischsaft und wird später, wenn das Mett kalt wird, auch wieder fest. Sobald das Kochmett vollständig abgekühlt ist, ab in den Kühlschrank damit und nach einem Tag genießen.

Lasst es Euch schmecken! Das Mett hält sich ein paar Tage im Kühlschrank! 😊

Eure Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.