Nussecken (Original von Guildo Horns Mutter)

#Werbung

Kennt Ihr Lieselotte Köhler, Kinners? 🤔

Nicht?

Na, gleich aber schon! 🙃

Frau Köhler ist die Mutter von SchlagersÀnger Guildo Horn und dieser ist, wie wir ja fast alle wissen, ein bekennender Nussecken-Fan.

Und da die gemeine Nussecke in meiner Familie auch immer ein gern gegessenes GebÀck ist, hab ich doch einfach mal Lottis Rezept und somit Guildos Lieblingsrezept getestet.

Mit einer klitzekleinen Abwandlung. Ich hatte 2/3 Mandeln, 1/3 gehackte HaselnĂŒsse und statt Aprikosenmarmelade eine Gelbe-Pfirsich-Marmelade.

Aber sonst exakt gleich! 😬😂😂😂

Wusstet Ihr, dass der in Trier geborene Schlagerbarde Musik-Therapeut bei den Lebenshilfe-WerkstÀtten in Trier und Serrig gearbeitet hat?

Ich hab mal ein Interview mit dem KĂŒnstler gesehen und muss sagen: Er hat mich schwer beeindruckt. Der Mann hat sehr viel Tiefgang, eine extrem ausgeprĂ€gte soziale Ader und einen klaren Blick auf die Welt des Musik-Business. Das gefĂ€llt mir!

Achja, und das Rezept gefĂ€llt mir natĂŒrlich auch. Unsere Lotti hatte es echt drauf. Wer bei Nussecken nicht unbedingt auf die steinharte Variante steht, der möge hier beherzt zugreifen. 😋😋😋

Oder wie mein Kollege Ben nach erstem reinbeissen spontan begeistert bemerkte: “Ne, Bine, watt hasse da wieder fĂŒr ein lecker Teilchen gebacken!”

Jau Kollege, recht hasse. Die sind wirklich phĂ€nomenal. Echt extrem empfehlenswert! Fix fertig sind sie noch dazu, so mag ich das gern! 😎

Schönes Wochenende, Ihr Lieben. Wetter soll im Pott durchwachsen werden. Egal. RegenkÀppchen auf, Fitnesstracker um und ab durch die Bochumer PrÀrie.

Da kenn ich nix! Ihr wisst ja, ich bin voll scharf auf meine tÀglichen Auszeichnungen. Und die krieg ich leider nur, wenn ich meinen Pöppes bewege, woll?

😬🎖🏆🥇

TschĂŒssikowski, ich bin dann mal wech, ne?

Eure Bine

PS Huch. Fast vergessen. Ich hatte die doppelte Menge an Schoki! 😬

Rezept: Nussecken von Guildo Horns Mutti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.