Bines tomatige Schollenfilets mit Parmesan

Hi, da bin ich schon wieder! Tagchen, liebe Leutz! 😎

Heute mit einer neuen Eigenkreation aus dem Hause Hömberg/Theinert.

Kinners, dieses Mal hab ich mich tatsĂ€chlich an Fisch gewagt. Ist ja bisher in meiner KĂŒche nicht so doll favorisiert worden. Aber nĂŒ, wenn man sich etwas gesĂŒnder ernĂ€hren möchte und Fleisch ein klitzekleines bisschen von der Speisekarte streichen will, dann muss man sich eben auch in dieser Hinsicht etwas öffnen.

Oh Mann, eines kann ich Euch jetzt schon versichern Leute: Ich habe es definitiv nicht bereut!

Jessesmariaundjosef, wieso bin ich nicht schon eher auf den Geschmack gekommen? Das Fischlein lag nicht schwer im Magen und war einfach nur ein wirklicher Gaumenschmaus.

I love it! 😋😋😋

Ich habe Euch das Rezept nun runtergeschrieben, wie ich es beim NÄCHSTEN MAL perfektionieren WÜRDE. Zwei kleine VerbesserungsvorschlĂ€ge und eine wichtig Info bezgl. Alufolie von einer werten Leserin sind direkt schon umgesetzt, obwohl es auch so schon echt prima war. Bis auf die Folie. 🙈

Ich stelle mir die Schollenfilets nur mit einer krossen Kruste noch schmackhafter vor! Ihr sicherlich auch, oder? So ein braunes ParmesankrĂŒstchen macht die Scholle doch jetzt richtig rund, woll? 😍

Probierts aus und wenn Ihr das Rezept wirklich nachbereitet, wĂŒrde ich mich ĂŒber ein kurzes Feedback zur QualitĂ€t meiner neuen Kreation sehr freuen. 😘

Bines tomatige Schollenfilets mit Parmesan

Zutaten:

75 g Parmesan
360 g Pazifische Schollenfilets, 3 StĂŒck (tiefgefroren, ungefĂ€hr eine halbe Stunde antauen lassen) ach ja, es funktioniert natĂŒrlich auch mit jedem anderen Fischfilet Eurer Wahl, ne? 😬
Salz, Pfeffer nach Geschmack
Saft einer halben Zitrone
1 Zwiebel
100 g Tomatenmark
2 gehÀufte TL Ajvar (mild)
1 TL Harissapaste (scharf)
Etwas Hot Chilipulver
Dillzweige

Zubereitung:

1. Parmesan in groben StĂŒcken in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern. In einer separaten SchĂŒssel beiseite stellen.

2. Backofen etwa eine Viertelstunde bei 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

3. Nun wenden wir uns den Schollenfilets zu. So MĂ€dels, ich hab erstmals mit Alufolie im Backofen gearbeitet. Wie ich hörte, ist es gesundheitlich nicht zutrĂ€glich mit Alufolie und GewĂŒrzen bzw. SĂ€ure der Zitrone zu arbeiten. Also: Nehmt Ihr bitte BACKPAPIER, das soll genauso gut funzen. Das Papier dann bitte auf der ArbeitsflĂ€che ausbreiten, mit Butter bestreichen und die Filets auflegen. Von beiden Seiten salzen und pfeffern. Die Oberseite der Scholle dann mit dem Saft der halben, ausgepressten Zitrone betrĂ€ufeln.

4. FĂŒr das Tomatentopping jetzt die Zwiebel in den Mixtopf geben und 4 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Tomatenmark, Ajvar, Harissapaste dazugeben und 5 Sekunden / Stufe 3 vermengen und schön auf den Schollenfilets verteilen.

5. Das Topping noch etwas mit dem Hot Chilipulver wĂŒrzen und anschließend Parmesan darĂŒber geben. Den Dillzweig hatte ich obenauf, ACHTUNG, erster Tipp: legt Ihr ihn bitte zwischen die Filets. Bei mir ging beim Entfernen der Zweige ein wenig der Parmesan mit ab, ist ja nicht Sinn der Sache. 😉

6. Anschließend den fertig behandelten Fisch rundherum mit dem BACKPAPIER verschließen. ACHTUNG, jetzt kommt mein zweiter Tipp: die Schollenfilets im Backofen ungefĂ€hr 25 Minuten garen, dann das Papier oben öffnen und noch einmal 15 bis 20 Minuten richtig schön kross werden lassen.

Dazu schmecken schöne Kartöffelkes oder auch ein lecker Baguette hervorragend. Megalecker schon ohne die beiden Zusatztipps. Ich mag gar nicht dran denken, wie göttlich es mit diesen VorschlĂ€gen nun schmecken wird. Ich fĂŒrchte, dieses Rezept wird es doch noch ein zweites Mal bei uns geben. Ist ja sonst nicht usus, woll? 😬

Dann mal los, Kinners! Ich wette, Ihr werdet die Fischfilets so lieben. Hundertpro! 😋

Nun bleibt mir noch Euch einen schönen sonnigen Sonntag zu wĂŒnschen. Gestern hat es in Bochum endlich mal richtig viel geregnet. Ne, watt war in unserem Balkonkasten watt los. Ich hörte die Pflanzen regelrecht schlĂŒrfen…😬🤣🤣🤣

Kurze Frage noch, ich bin jetzt gerade so angefixt, habt Ihr vielleicht Lieblingsrezepte mit Fisch fĂŒr mich? Das wĂ€re ganz famos!!!

😍😍😍

TĂŒskes, Eure Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.