Bines Ruccola Frischkäsedip

#Werbung

Hallihallohallöle zusammen! 😎

Bevor ich Euch heute mein neues Ruccola-Dip-Rezept vorstelle, hab ich noch ein wunderbares Gedicht von Ralf für Euch.

Mir gefällt es einfach super. 😍

Euch vielleicht auch?

Dürfte den ein oder anderen hier, rein alterstechnisch interessieren. Immerhin sind 60 Prozent meiner Fans zwischen 35 und 54 Jahren…😜

Des Lebens Mitte

“Was ist wohl des Lebens Mitte?”
frag ich mich seit langer Zeit
doch die Antwort auf die Frage
finde ich nicht, weit und breit.

Sind 30, 40, 50 Jahre
der halbe Weg bis hin zur Bahre?
Ists letztlich nicht zu leicht gedacht,
dass eine ZAHL die Mitte macht?

Ist nicht vielmehr verschaffte Weisheit
des Lebenswertes einzig Wahrheit?
Wär dann die Mitte nicht genau
der Punkt an dem man halb so schlau
als man es ist, wenns Ende steht
und wenns zur letzten Ruhe geht?

Ich leb mein Leben voll Genuss
bis dann, wenn ich einst gehen muss!
Wüsst ich, wo Lebens Mitte wär
fiel 2. Halbzeit sicher schwer….

© Ralf Theinert

In diesem Sinne lasst es krachen, Leute! Jeden Tag!

😍😍😍

Und nun fix zum Rezept! Es ist wirklich richtig gut! 😋

Bines Ruccola Frischkäsedip

80 g getrocknete Tomaten in Öl (abtropfen lassen)
50 g Ruccola
100 g Kräuter Frischkäse (Philadelphia)
200 g Schmand
½ TL Salz
¼ TL Cayennepfeffer gemahlen
½ TL Kräutersalz
1 Prise Pfeffer

1. Abgetropfte Tomaten, Ruccola und Gewürze in den Mixtopf geben. 10 Sekunden / Stufe 5.

2. Frischkäse und Schmand dazugeben und noch einmal 8 Sekunden / Linkslauf / Stufe 3.

Schönen Tag allerseits!

Aufwiederlesen und schönes Wochenende, woll? 😘

Eure Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.