Bines Protest-Nudelsalat

So, Ihr Lieben!

Mal wieder WERBUNG wegen Markennamen-Nennung!

Sorry. Datt mutt. 😬

Hier isser also. Schwarz auf wei√ü. Bines Protest-Nudelsalat mit Thunfisch und Paprika. 😅

Wie es dazu kam? 😎 😎 😎

Das erzähle ich Euch gern in der wundersamen Geschichte vonne Schantalle und der Rebellin Bine aus dem Pott:

Die Geschichte trug sich wie folgt zu: Klickt Bines Lieblingsnudelsalat HIER!

Jaja, das Leben kann zuweilen sehr hart sein, wenn die Menschen nicht so funktionieren, wie man das selbst gern h√§tte, ne Schantalle? 🙃

Wer jetzt spontan lesetechnisch dazugesto√üen ist und nicht wei√ü, worum es hier √ľberhaupt geht, der m√∂ge sich meinen Beitrag “Bines Lieblingsnudelsalat mit Erbsen und Mandarinen” noch einmal gen√ľsslich reinziehen. Einfach unter “Lieblingsnudelsalat” hier im Blog suchen, woll?

Da wische ich nämlich der Schantalle mal so richtig eins aus!

Voll geil, Leute! 😬🤣🤣🤣

Und da isser nun endlich. Das verschollene Goldst√ľck. Gut, dass ich es wiedergefunden habe. Echt cool!

Und jeder von Euch, der ihn vielleicht mal nachbereiten m√∂ge, der lege bitte eine Gedenksekunde f√ľr unser armes, geschundenes Schantalle ein. Das muss reichen, ja? 😅

@Schantalles dieser Welt: Ihr könnt uns mal kreuzweise! Wir lassen uns nix von Euch vorschreiben! SO!

Und das sagt ganz sicher nicht nur Bines Thermi-Welt sondern, grob geschätzt, auch 90 % meiner Leser.

Oder Freunde? 🤣🤣🤣

Ach ja, das waren √ľbrigens die lecker W√ľrstkes dazu. Mjam. Mjam.

Bines Protest-Nudelsalat

(gro√üz√ľgige Partymenge, kann auch zur Family-Grillbeilage gut halbiert werden) 😅

Zutaten:

1 Glas Mayonnaise (Miracle Wip)
1 Glas Zigeunersoße (Homann)
2 rote Paprika
2 gelbe Paprika
2 -3 Dosen Thunfisch in √ĖL
500g Farfalle-Nudeln
Paprika
Curry
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Zuerst die Farfalle-Nudeln ca. 12 bis 15 Minuten al dente in Salzwasser kochen und abschrecken.

2. Dann die Mayonnaise und die Zigeunerso√üe in einer Sch√ľssel vermengen.

3. Die rote und die gelbe Paprika in kleine W√ľrfel schneiden und dazugeben.

4. Den Thunfisch in die Mayonnaise-Zigeunersoße geben und kräftig mit Paprika, Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.

Boah, watt war der wieder lecker! Schmeckte noch besser als aus meiner Erinnerung! 😋😋😋

Ralf war auch heilfroh, dass das Rezept doch noch mal wieder aufgetaucht ist. Vielleicht h√§tte ich es ann√§hernd aus dem Kopf auch so hinbekommen, aber es w√§re eben nicht das Gleiche gewesen! Da braucht nur eine Zutat fehlen, Ihr kennt das…😅

Nochmal kurz zum Tages-Protest-Thema:

Lasst Euch nix gefallen von solch dreisten Leuten. Es gibt immer eine geschmeidige L√∂sung f√ľr derartige √úberf√§lle!

Aber auch in anderen Situationen. Um uns derart ausnutzen zu lassen, sollten wir uns alle selbst zu schade sein! Denn in den allermeisten F√§llen sind diese Menschen nicht bereit, einmal f√ľr uns in die Bresche zu springen, wenn es drauf ankommt…😏

In diesem Sinne: Guckt Euch die Leute genau an, in die Ihr Eure wertvolle Zeit investiert und zieht Euer Ding geschmeidig durch.

Notfalls auch mal mit einem klaren: “NEIN!”

Holdrio und eine sch√∂ne Woche! 😎

T√ľskes, Eure Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.