Bines Protest-Nudelsalat

So, Ihr Lieben!

Mal wieder WERBUNG wegen Markennamen-Nennung!

Sorry. Datt mutt. 😬

Hier isser also. Schwarz auf weiß. Bines Protest-Nudelsalat mit Thunfisch und Paprika. 😅

Wie es dazu kam? 😎 😎 😎

Das erzähle ich Euch gern in der wundersamen Geschichte vonne Schantalle und der Rebellin Bine aus dem Pott:

Die Geschichte trug sich wie folgt zu: Klickt Bines Lieblingsnudelsalat HIER!

Jaja, das Leben kann zuweilen sehr hart sein, wenn die Menschen nicht so funktionieren, wie man das selbst gern hätte, ne Schantalle? 🙃

Wer jetzt spontan lesetechnisch dazugestoßen ist und nicht weiß, worum es hier überhaupt geht, der möge sich meinen Beitrag “Bines Lieblingsnudelsalat mit Erbsen und Mandarinen” noch einmal genüsslich reinziehen. Einfach unter “Lieblingsnudelsalat” hier im Blog suchen, woll?

Da wische ich nämlich der Schantalle mal so richtig eins aus!

Voll geil, Leute! 😬🤣🤣🤣

Und da isser nun endlich. Das verschollene Goldstück. Gut, dass ich es wiedergefunden habe. Echt cool!

Und jeder von Euch, der ihn vielleicht mal nachbereiten möge, der lege bitte eine Gedenksekunde für unser armes, geschundenes Schantalle ein. Das muss reichen, ja? 😅

@Schantalles dieser Welt: Ihr könnt uns mal kreuzweise! Wir lassen uns nix von Euch vorschreiben! SO!

Und das sagt ganz sicher nicht nur Bines Thermi-Welt sondern, grob geschätzt, auch 90 % meiner Leser.

Oder Freunde? 🤣🤣🤣

Ach ja, das waren übrigens die lecker Würstkes dazu. Mjam. Mjam.

Bines Protest-Nudelsalat

(großzügige Partymenge, kann auch zur Family-Grillbeilage gut halbiert werden) 😅

Zutaten:

1 Glas Mayonnaise (Miracle Wip)
1 Glas Zigeunersoße (Homann)
2 rote Paprika
2 gelbe Paprika
2 -3 Dosen Thunfisch in ÖL
500g Farfalle-Nudeln
Paprika
Curry
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Zuerst die Farfalle-Nudeln ca. 12 bis 15 Minuten al dente in Salzwasser kochen und abschrecken.

2. Dann die Mayonnaise und die Zigeunersoße in einer Schüssel vermengen.

3. Die rote und die gelbe Paprika in kleine Würfel schneiden und dazugeben.

4. Den Thunfisch in die Mayonnaise-Zigeunersoße geben und kräftig mit Paprika, Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.

Boah, watt war der wieder lecker! Schmeckte noch besser als aus meiner Erinnerung! 😋😋😋

Ralf war auch heilfroh, dass das Rezept doch noch mal wieder aufgetaucht ist. Vielleicht hätte ich es annähernd aus dem Kopf auch so hinbekommen, aber es wäre eben nicht das Gleiche gewesen! Da braucht nur eine Zutat fehlen, Ihr kennt das…😅

Nochmal kurz zum Tages-Protest-Thema:

Lasst Euch nix gefallen von solch dreisten Leuten. Es gibt immer eine geschmeidige Lösung für derartige Überfälle!

Aber auch in anderen Situationen. Um uns derart ausnutzen zu lassen, sollten wir uns alle selbst zu schade sein! Denn in den allermeisten Fällen sind diese Menschen nicht bereit, einmal für uns in die Bresche zu springen, wenn es drauf ankommt…😏

In diesem Sinne: Guckt Euch die Leute genau an, in die Ihr Eure wertvolle Zeit investiert und zieht Euer Ding geschmeidig durch.

Notfalls auch mal mit einem klaren: “NEIN!”

Holdrio und eine schöne Woche! 😎

Tüskes, Eure Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.