Wirsing-Eintopf

[Werbung]

Liebe Bines Thermi-Welt Fans,

eigentlich wollte ich heute keinen Post aufmachen. Aber, wie das so ist, wenn man auf mehreren Plattformen kreggel unterwegs ist, manchmal muss man spontan umdisponieren.

Außerdem müssen wir Blogger doch flexibel sein und uns den Bedürfnissen unserer Lieblings-Fans anpassen, ne?

Ehrensache! 😎

Gestern habe ich diesen sensationellen Wirsing-Eintopf gekocht und direkt auf Instagram veröffentlicht. Meine Followerin Annette, sie folgt mir auf allen Kanälen, 🥰 hat mich gebeten doch recht schnell das Rezept zu verraten.

Na gut, dann will ich mal nicht so sein. 🙃

Ein paar kleine, aber sicher nicht wenig entscheidende Veränderungen habe ich natürlich vorgenommen. Ich kann einfach nicht anders und muss dauernd meine Test-Rezepte verschlimmbessern. Schreckliche Angewohnheit! 😬

Ein halber Wirsingkopf reichte vollkommen aus. Anschließend war der Mixtopf meines TM5 randvoll. Thymian habe ich komplett weggelassen und stattdessen ein neues Gewürzsalz von Ankerkraut (s. Foto) getestet. Den allerletzten Pfiff hat dieser Eintopf noch mit einem halben Becher Crème fraîche bekommen.

Kinners, datt müsst Ihr unbedingt probieren. Wirsing-Liebhaber kommen mit diesem Eintopf sowas von auf ihre Kosten! Ralf und ich haben beide noch einen Nachschlag genommen.

Mmmmmmmmmmhhhhhhhhhhh!!!!!

MEGALECKER! 😋😋😋

Volle Punktzahl. 10 BTWP. (Bines-Thermi-Welt-Punkte) 😬

Soderle, jetzt macht Euch noch einen schönen Nachmittag. Ich sitze gleich erst einmal gemütlich beim Zahnarzt und zeig ihm meine Zähne.

Auch schön! 😬🤣🤣🤣

Aufwiederlesen, woll?

Eure Bine

Rezept: Wirsing-Eintopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.