Bines Apfel-Mohn Schecke

Ihr Lieben,

wie gestern bereits mit meinem aktualisierten Titelbild angekündigt gibts jetzt ein neues Rezept aufs Auge.

Bines Apfel-Mohn Schecke.

“Wie jetzt?”, fragt Ihr bestimmt, “Apfel und Mohn gemeinsam, schmeckt das?” 🤔

Ja Kinners, ett schmeckt sage ich Euch. Und zwar verdammt gut! Ich war selbst ganz überrascht!

YES! SIEG! 💃💃💃

Wie kam es also zu dieser doch eher ungewöhnlichen Kombination?

Wie Ihr ja bereits erfahren habt, sollte dieser Kuchen ein dickes Dankeschön an meinen lieben Kollegen sein, der mir ziemlich doll geholfen hat. 😍

Ich frage ihn also:” Duhu, Kollege? Ich weiß ja, dass Du gerne Apfelkuchen magst, soll ich Dir einen leckeren backen?”

Kollege: “Mmmh, also wennste mir einen ganz großen Gefallen tun willst, pack da noch Mohn rein! Steh ich voll drauf!”

Jo, hab ich gemacht. Und nicht nur das, hab auch Schmand reingepackt. Und Backmohn. Und Boskop. Und. Und. Und. 😅

Hier hab ich wirklich nicht gespart, Leute. Als Topping noch leckere Streusel obendrupp und fertig war einer der besten Kuchen die je fabriziert habe. 🤩

Und nun mag ich, nicht ohne ein wenig Stolz in meiner Schreibstimme, in Bines Thermi-Welt vorstellen:

Trommelwirbel!!!! YEAH!!! 🥁🥁🥁

Bines Apfel-Mohn Schecke für ALLE!

Zutaten:

Heller Teig:
90 g Zucker
4 ganze Eier
200 g weiche Butter
200 g Mehl, Type 405
2 gestrichene TL Backpulver
2 Päckchen Vanillezucker
200 g Schmand

Mohnteig:
250 g Backmohn (backfertige Mohnfüllung)
20 g Apfelsaft

Belag:
3 große Äpfel (Boskop)
Saft einer halben Zitrone

Streuselteig als Topping:
60 g Butter
40 g Zucker
100 g Mehl

Puderzucker

Zubereitung:

1. Zucker, Eier, Butter in den Mixtopf geben. Alles zusammen 10 Sekunden/ Stufe 4 mixen.

2. Anschließend Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Schmand dazugeben und erneut 1 Minute/ Stufe 4,5 verrühren. Damit ist nun die komplette Teigmasse fertiggestellt, diese wird jetzt geteilt. 😊

3. Die erste Hälfte des Teiges in eine mit Backtrennmittel gefettete Form (hab eine 26er genommen, da wurde die Schecke schön hoch 😊) geben.

4. Nun bearbeiten wir die zweite Hälfte des Teiges mit Backmohn und Apfelsaft im Mixtopf. 30 Sekunden/Stufe 4,5 mixen.

5. Den zweiten, dunkleren Backmohnteig auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel leicht spiralförmig vermengen.

Mixtopf säubern.

6. Äpfel schälen, Kerne entfernen, vierteln und in Scheiben schneiden. Boskop auf dem Teig verteilen und mit Zitronensaft bestreichen. Ich nutze hierfür gern einen breiteren Silikon-Backpinsel, das klappt super. 😊

7. Nun bereiten wir zum Schluss noch den Streuselteig kurz zu: Butter, Zucker und Mehl in den Mixtopf geben und 15 Sekunden/ Stufe 4 mixen.

8. Streusel auf Bines Apfel-Mohn-Schecke verteilen und ab in den Backofen damit.

9. Der Ofen braucht nicht vorgeheizt werden. Backofen auf Ober-/Unterhitze und 200 Grad einstellen. Die Schecke bei dieser Hitze 25 Minuten abbacken, anschließend auf 180 Grad die Temperatur verringern und noch einmal 25 Minuten backen.

Schön abkühlen lassen und mit Puderzucker perfektionieren. Feddisch ist ein unsagbar leckeres Küchelchen. 🤗

Tipp: Wer es jetzt restlos übertreiben will, der reiche geschlagene Sahne dazu. Ist eigentlich nicht notwendig, Bines Schecke ist saftig genug, aber das ist hier noch das Tüpfelchen auf dem “i”, ne? 😋😋😋

Soderle, dann macht ett mal jut, ne? Solltet Ihr die Zutaten aufgrund der Hamsterkäufe unserer Mitmenschen aktuell nicht bekommen, ruhig Blut Leute, irgendwann sind die Regale in unseren Läden wieder pickepackevoll. Ich schwör! 😅

Und so lange, Ihr Lieben, führt bitte Tagebuch. Im eigenen Interesse. Nicht, dass wir das Palaver im Augenblick noch vergessen. Das müssen wir ernsthaft unseren Enkeln und Urenkeln erzählen.

Ich höre einen davon, er sitzt gerade auf meinem Schoß, entsetzt sagen:

“Oma? Jetzt willst Du mir aber wieder einen Bären aufbinden, so bescheuert waren die Leute doch nicht wirklich, oder?” 😬

Und ich werde ihm die ungeschönte Wahrheit berichten müssen! Hilft ja nix. War ja so. Damals. Anno Tobak. Im März 2020…

😅🤣🤣🤣

T’schüssikowski, bleibt mir gesund und niest möglichst in Eure Armbeuge. Wenn die versaut ist, tuts auch alternativ die Kniebeuge, so Ihr soweit überhaupt noch runter kommt…😬

Eure Bine

2 Gedanken zu „Bines Apfel-Mohn Schecke

  1. Danke für das tolle Rezept. Ich habe am Sonntag Mohnstriezel (Rezept aus: “Das große Promibacken” SAT1 gebacken. War auch lecker. Die Mohnfüllung dazu habe ich aus nornalem Mohn im TM auf hoher Stufe ca 1 – 1 1/2 Min. gemahlen und die Zutaten entsorechend dem Rezept zugefügt. Klappte super. Kann ich doch bei diesem Rezept genauso machen, oder was meinst du?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.