Schneckschen, da hat doch diese Woche tatsächlich ein Thermomix-Test stattgefunden, in dem das Gerät nicht völlig zerissen wurde. Naja, es ging auch nur um den Geschmack. Optik, Zeit oder gar ein alternatives Gericht vom Sternekoch im Vergleich zubereitet, spielte keine Rolle. Mönsch, datt kann ich doch gar nicht glauben. Watt waren denn da nur für Dilettanten am Werk? 😂😂😂

Diesmal hat der Sat.1 Imbisstester Harry sich an den Versuch mit unserer Höllenmaschine gewagt. Nungut, mir schien, der Mann war etwas von dem thermomixbegeisterten Moderator Matthias Killing beinflusst und wollte ihn nicht ganz so dämlich darstehen lassen. Vielleicht wäre sonst sein Urteil doch härter ausgefallen. Wer weiß datt schon. Die Menschen sind einfach selten wirklich objektiv, ne?

Getestet wurde die Currysauce Sansibar aus dem Grundkochbuch. Kinners, Ihr kennt datt Sößken alle. Hoffentlich! Und wenn nicht, dann aber mal ran an die Buletten…ähm die Sansibar, damit Ihr endlich mitreden könnt! 😂

Mädels, eines sei Euch gesagt, der Ralf ist wirklich pingelig, wenn es um Currysaucen geht und die allerwenigsten treffen seine anspruchsvollen Currysaucengeschmacksnerven. Aber bei der Sansibar war er vom ersten Tag an völlig geflasht. Nungut, mit der Dönninghaus-Kultcurrysauce ist sie natürlich mitnichten zu vergleichen. Die Sansibar ist viel fruchtiger und nicht gerade so scharf, wenn man sich genau an die Rezeptangaben hält.

Am Ende des Tests mundete die Sansibar dem Imbisstester Harry aus Hamburg aber doch eher “langweilig”. So jedenfalls war sein abschließendes persönliches Fazit. Harrys eigene Currysauce ist natürlich für seinen Geschmack die Beste. Ist ja auch normal, wenn ich eine Sauce nach meinem ganz persönlichen Geschmack kreiere und in meiner Pommesbude verkaufe. Seine Bude ist übrigens der Lütt’n grill – Imbiss Delüx im Hamburger Schanzenviertel. Naja, selbst nicht von seinen Produkten überzeugt sein, ist eben immer noch kein gutes Verkaufsargument, woll? 😂😂😂 Im übrigen kommt bei ihm noch Rosenpaprika ran, dann britzelt sie ein wenig auf der Zunge, meint er. Auch keine schlechte Idee.

Interessant war, dass Leute vonne Straße wech als objektive Testpersonen herangezogen wurden. Sie bekamen aber nicht die beiden Saucen im Vergleich, sondern nur die Currysauce Sansibar vorgesetzt. Kinners, alle waren durchweg einer Meinung, nämlich: “Schmeckt wirklich gut!”

Na, wer sagts denn? War die Anschaffung doch nicht ganz für die Katz! Currysauce können wir schon mal…😂

Schönen chilligen Sonntag, woll?

Eure Bine

Rezept: TM5 Grundkochbuch