Eigentlich wollte ich heute einen Ruhetag in Bines Thermi-Welt einlegen, aber dann fiel mir noch watt ungemein Wichtiges ein…

😬😬😬

Guten Morgen, liebe Fans! 😘

F√ľr alle, die m√∂glicherweise schon f√ľr das kommende Wochenende in Erw√§gung ziehen sollten, den k√∂stlichen Pulled Pork Burger von gestern selbst zuzubereiten, sei noch folgende Information gegeben:

Wenn Ihr nicht unbedingt eine komplette Fu√üballmannschaft mit den Burgern versorgen wollt, reicht auch locker die H√§lfte des Rezeptes an Fleisch. So doll, wie ich bef√ľrchtet hatte, zerfiel das Schweinefleisch dann doch nicht. 😅

Mit der Hälfte, einem guten Kilo, könnt Ihr geschätzt ungefähr sechs Burger bauen.

Meine schlussendliche Begeisterung f√ľr den Fleischereifachverk√§ufer Malte war an diesem Tag so ausgepr√§gt, dass ich mich beim Gewicht des Schweinenackens nicht gar so kniepig zeigen wollte.

Malte interessiert: “Das sind jetzt zweikommadrei Kilo Nacken? Ist das zuviel?”

Bine gro√üz√ľgig: “Quatsch, auf die hundert Gramm kommts jetzt auch nicht mehr an. Nehm ich…”

Auweiha. Das war dann doch insgesamt f√ľr uns ein bisken zuviel des Guten, woll?

Habe tagelang noch Pulled Pork Auflauf gegessen…😬😬😬🤣🤣🤣

T’sch√ľssikowski dann…

Eure Bine

Rezept: Allet watt wech musste…🤪…Nudeln, Pulled Pork-Fleisch, Spinat, Tomaten und K√§se.