20211111 142444

(Werbung)

Huhu Follower! 😍

Zufällig Lachsfans heute Nachmittag anwesend?

Dann mal fein die Öhrkes gespitzt und die Äugelchen hellwach gerieben. 🤪

Hatte zwei riesige StĂźcke norwegischen Lachsfilets im KĂźhlschrank, die noch dringend auf eine neue Zubereitungsart warteten.

Ach Kinners, was soll ich Euch sagen? Ich hab mir da mal wieder was richtig KĂśstliches zusammengefrickelt.

Das war ja wohl der absolute Oberhammer! Was fĂźr ein Festessen, Leute!

🥰🥰🥰

Here we go…

Bines Backofenlachs zum Niederknien

Zutaten:

2 große Lachsfilets
3 EL OlivenĂśl zum Braten
Salz, schwarzer Pfeffer
2 EL Zitrone
2 EL Feiner Aioli Dip (Hatte ich vom Zapfhahn in Dortmund)

Hier bekommt Ihr den Aioli Dip 

Zubereitung:

1. Zuerst den Backofen 15 Minuten 240 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen lassen.

2. In der Zwischenzeit den Lachs unter kaltem Wasser waschen und mit einem KĂźchentuch trocken tupfen.

3. Backofenfeste Form mit OlivenĂśl ausstreichen und die Lachsfilets in die Form geben.

4. Nun die Fischfilets mit Salz, Pfeffer und der Zitrone würzen. Final den Aioli Dip großzügig über die Lachsfilets streuen.

5. ZwĂślf Minuten auf der mittleren Schiene des Backofens garen lassen.

6. Nach Ablauf der Zeit die Form auf die oberste Schiene des Ofens geben. Backofen auf 250 Grad heizen und Grillfunktion, so vorhanden, einschalten. 😊 Auf diese Art und Weise bekommt der Lachs zum Schluss noch eine tolle Farbe.

7. Jetzt den Lachs noch weitere 6 bis 8 Minuten, je nachdem wie glasig ihr ihn mĂśchtet, fertig garen.

Als Beilage hatten wir dazu Salzkartoffeln und einen gĂśttlichen Gurkensalat mit süßem Senf-Schmand Dressing. Perfekte Kombi zum Lachsfilet! 😍

Jemand hier am Rezept fĂźr den Gurkensalat interessiert, dann poste ich den die Tage nochmal. Mensch, kulinarisch hatte ich heute echt einen Lauf! FANTASTICO! 😋😋😋

SchĂśnen Nachmittag, woll?

Eure Bine