Reginas Salatsoße für grünen Salat

Hallöchen meine Lieben,

wer sich für einen grünen Salat eine süße Salatsoße vorstellen kann, der bekommt jetzt ein wunderbares Rezept meiner Tante Regina aufs Auge. Ich liebe sie. 

Leider hab ich hier keine genauen Mengenangaben für Euch. Ich mach das Ganze nach Gefühl.

Kondensmilch nach Bedarf und in etwa die gleiche Menge Öl. Das Ganze mit Zucker, nach Geschmack, verrühren bis er sich ausgelöst hat. Anschließend etwas Essig Essenz beigeben. Aber sehr vorsichtig dosieren, nur unbedingt soviel Essig dazugeben, bis dass das Öl-Kondensmilch-Gemisch bindet.

Final mit Milch (wer es noch kalorienreicher mag auch gerne mit Sahne…grins) wieder etwas verdünnen und, wer mag, etwas Schnittlauch zugeben.

Feddisch!

Eure Bine

3 Gedanken zu „Reginas Salatsoße für grünen Salat

  1. Liebe Bine,

    habe heute die Salatsauce gleich zubereitet und fühlte mich in meine Kindheit versetzt. Meine Oma und meine Mama haben so früher immer Ihre Salatsauce gemacht – vielen Dank für die Erinnerung.

    Den Pfannkuchen gibt es gleich auch natürlich dazu.

    Herzliche Grüße und Danke für Deinen tollen Blog.

    1. Oh, liebe Nina!

      Die ist toll, ne? Ich liebe diese Salatsoße auch total. In meinem Elternhaus wurde sie immer mit Mayonnaise und Zwiebeln für den grünen Salat zubereitet. War auch lecker, aber mir persönlich schmeckt diese Soße einfach besser und deshalb hab ich sie für uns übernommen. 🙂 Ja, diesen Geschmack verbinde ich auch mit meinen Ferien im Rheinland. Es war herrlich!

      Uiii, haste den Pfannkuchen auch mit Cabanossi gemacht?

      Sehr gerne, ich habe auch Spässkes wie Bolle wenn ich wieder neue Rezepte einpflege. Macht mir riesig Freude!

      Liebe Grüße, die Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.