img 20220219 144428 765

Guten Morgen Fans!

Alle noch da?

Keiner weggeweht? 😱

Orkantief Zeynep hat ja mancherorts kr√§ftig gew√ľtet. Vergleichsweise sind wir in Bochum doch recht verschont geblieben. Gl√ľcklicherweise.

Mal schauen was kommende Nacht noch so anliegt, Antonia soll schon in den Startl√∂chern stehen, so h√∂rte ich…😅

Zum Rezept: Heute morgen, Ihr Lieben, habe ich, vor allem noch einmal f√ľr meine Slowcooker-Liebhaber, ein ganz besonderes Schmankerl anzubieten.

Eine meiner treuesten Leserinnen hat uns eines ihrer Spezialrezepte aus dem Schongarer zur Verf√ľgung gestellt.

Superlieb. Dankesch√∂n Marita! Ich war dann mal so frei und hab es direkt ausprobiert…😘

Wir haben es gestern am fr√ľhen Nachmittag getestet und nun mein Feedback dazu:

Vorab sei erw√§hnt, ich hatte kein Kasseler Nacken sondern stattdessen ein Lachsst√ľck gekauft, also nicht wirklich von Fett durchzogen.

Gut, das war jetzt recht gewagt – ich wei√ü! Aber, wie immer, Mut zur L√ľcke, Leute! So bleibts sch√∂n spannend bis zum Schluss…

😬🤣🤣🤣

Mein erster Gedanke nach dem Kauf war, dass sich die Auswahl des Fleisches m√∂glicherweise nachteilig auswirken wird. Normalerweise besteht die Gefahr bei zu langer Garzeit, dass das Kasseler aus dem besten St√ľck des Schweines zu trocken wird.

Aber, es war ja Niedrigtemperaturgaren und grob acht Stunden geplant, vielleicht hatte ich ja Gl√ľck und es war final noch genie√übar. Bin ja noch blutige Slowcookeranf√§ngerin und entsprechend unbedarft. 🙈

Nun mein Fazit zum Rezept.

Wow Marita! Kann man nicht meckern! Uns hat es erstklassig geschmeckt! Tolles Rezept. Der Meinung ist Schwiegermutter √ľbrigens auch, sie war ganz aus dem H√§uschen.

😋😋😋

Eine kleine Ab√§nderung meinerseits musste aber dennoch sein. Zum Schluss war uns das Sauerkraut etwas zu d√ľnnfl√ľssig. Hab es noch etwas mit Speisest√§rke angedickt und mit Salz und Pfeffer f√ľr uns optimiert! Schmand h√§tte sicher auch noch ganz gut gepasst. Beim n√§chsten Einsatz…

Fantastisch Kinners! Wieder eine ganz dicke Empfehlung von Bines Thermi-Welt! 👌

Maritas Kasseler mit Sauerkraut im Slowcooker

Zutaten:

2 Zwiebeln
1 Paket Schinkenw√ľrfel
2 Lorbeerblätter
2 √Ąpfel
1 große Dose Sauerkraut
1,5 Kilo Kassler Nacken
(ich hatte 1,3 Kilo Lachsbraten)
50 ml Weißwein
50 ml Apfelsaft

Zubereitung:

1. Die Zwiebeln in kleine W√ľrfel schneiden und mit den Schinkenw√ľrfeln in einer Pfanne anbraten.

2. W√§hrenddessen die √Ąpfel sch√§len und ebenfalls in W√ľrfel schneiden.

3. Sauerkraut und die Lorbeerbl√§tter in den Slowcooker geben und das Schinken-Zwiebelgemisch dar√ľber schichten.

4. Kasseler in Scheiben schneiden und die erste Lage auf das Gemisch legen.

5. Apfelst√ľckchen dar√ľber schichten. Nun die zweite Schicht Kasseler einsetzen. Wei√üwein und Apfelsaft dar√ľbergie√üen.

6. Im Slowcooker ungef√§hr 8 Stunden garen. Temperatur Low. Anschlie√üend, bei Bedarf noch mit Speisest√§rke andicken und mit Salz und Pfeffer w√ľrzen.

😋😋😋

Euch allen nun einen sch√∂nen Sonntag. Machts Euch, mit einem sch√∂nen Buch oder Film muckelig und vergesst nicht heute Abend Euren Grill festzubinden…😅

T√ľskes und bis die Tage, woll?

Eure Bine