Der etwas andere Thermomix®Blog

Du liest

Rentiers Weihnachtslos

Der etwas andere Thermomix®Blog

Die & Das

Rentiers Weihnachtslos

Sodala. Um ein wenig von dem aktuellen Backdebakel abzulenken, jetzt mal watt anderes. Noch’n Adventsgedicht. Womit, mein Gatte und ich, Euch ein stückweit sensiblisieren möchten.

Kaum jemand denkt doch in diesen Tagen an die treuen Helferlein, die überhaupt erst die Geschenke unterm Weihnachtsbaum ermöglichen.

Explizit möchten wir uns nun bedanken bei Dancer, Dasher, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donner, Blitz und nicht zuletzt bei Rudolph, der mit der roten Suffnase, you know?

Wir wissen euren Einsatz jedes Jahr sehr zu schätzen. Ihr seid die Besten!

Rentiers Weihnachts-Los

Glöckchen schmerzen in den Ohren,
die Luft stinkt stark nach Marzipan,
der Weihnachtsmann gibt hart die Sporen,
dem Ren, das es nicht fassen kann,
dass es schon wieder ist so weit:
denn Weihnachtszeit
ist Leidenszeit.

Pakete hässlich bunt verpackt,
gestapelt auf dem alten Schlitten,
der Weihnachtsmann die Zügel packt,
dem Ren, dem hilft nun auch kein Bitten,
verlieren würd’ es in ‘nem Streit,
denn Weihnachtszeit
ist Leidenszeit.

Der Weihnachtsmann ist zu gestresst,
um sich um Rentiers Wohl zu sorgen,
zu viel muss er vorm Weihnachtsfest,
noch für den Gabentisch besorgen.
Und so tut in der Weihnachtszeit,
die ja für viele Freudenzeit,
das Rentier mir von Herzen leid.

Das Rentier ist in diesen Zeiten,
ein armer Wicht
Doch leider ist’s in diesen Breiten,
der Einz’ge nicht.

Eure Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow Me!