In diesem Jahr, Ihr Lieben, habe ich ganz schrecklich tief in Bines Thermi-Welts ganz privater Schatulle der gesammelten Werke gekramt.

Dabei bin ich über dieses hervorragende Rezept gestolpert. 👼

Wenn ich mich recht erinnere, hat das schon meine Oma, Gott hab sie selig, im idyllisch gelegenen sauerländischen Dörflein Osterwald zu Weihnachten gebacken. 🤶

Den Ort gibts wirklich! Ungelogen! Hinter den Bergen bei den sieben Zwergen. 🧙‍♂️

Er liegt drei Kilometer südwestlich von Bödefeld am Nordhang der Hunau. Da gibts übrigens auch einen Skilift. Gab es früher jedenfalls mal. Ich war schon lange nicht mehr da…

Nicht, dass Ihr denkt, ich laber Scheiß, woll?

😬🤣🤣🤣

Oder kennt das verschlafene Örtchen im Schmallenberger Sauerland hier möglicherweise jemand? Dann fall ich aber um.

Na, Sauerländer vor. Das ist jetzt die Gelegenheit Euch zu outen!!!

Erzählt mal, wo kommt Ihr denn wech? *neugieriguck* Wenn Ihr mir das verratet, sag ich Euch, ob ich da schon mal war. 😬

Aber, watt quassel ich schon wieder so viel. Probierts doch einfach aus und überzeugt Euch selbst von der Qualität dieser einmaligen Weihnachtsplätzchen:

😋😋😋

Bines Zitronenkekse (glutenfrei)

Zutaten:

3 Eigelb
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
45 Sekunden / Stufe 5 schaumig schlagen

4 Tropfen Backaroma Zitrone
1 gestrichenen TL Backpulver
200 g blanchierte und gemahlene Mandeln

Zitronenguss:
100 g Puderzucker
1 – 1½ EL Zitronensaft

Zubereitung:

1. Eigelb, Zucker und Vanillezucker 45 Sekunden / Stufe 5 schaumig schlagen.

2. Backaroma, Backpulver und die gemahlenen Mandeln zugeben und noch einmal alles zusammen 2 Minuten / Knetstufe. Datt wars schon. 🤗

3. Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben.

4. Teig aus dem Mixtopf darauf geben und etwa ½ cm dick ausrollen. Ist nicht ganz so einfach, kriegt man aber hin. Ich habs ja auch geschafft. 😅

5. Kekse ausstechen und auf ein mit Backpapier vorbereitetes Blech geben.

6.. Backofen auf 175 Grad vorheizen und die Kekse ungefähr 10 Minuten abbacken und abkühlen lassen.

7. Nun den Zitronenguss zubereiten: Puderzucker mit soviel Zitronensaft verrühren, dass eine dickflüssige Masse entsteht und auf die Zitronenkekse streichen.

Und für alle, die absolut keine Austechkekse mögen, es gibt die Woche noch andere Leckerlis.

OHNE ausstechen, ne? 😬

Euch einen klasse Nachmittag! Macht ett jot, woll? 🎅

Eure Bine

Rezept: Aus Bines Privatschatulle 🙃