img 20221218 080649 422

Der vierte Advent, ich glaube es nicht, das Jahr ist schon fast wieder um Leute…

🎄✨️🎋🎄

Aber Kinners, jetzt mal ernsthaft: ich trauere ihm definitiv NICHT hinterher! 2022 kann jetzt endlich wech und einem besseren Jahr Platz machen, oder was meint Ihr? 😅

Guten Morgen zusammen.

Es ist an der Zeit und langsam allerletzte Eisenbahn um sich Gedanken zu machen, was Weihnachten schlussendlich auf die Teller kommen soll.

Der Gänsebraten steht in diesem Jahr bei vielen, aus Kostengründen, nicht zur Debatte. Passt dem Federvieh sicherlich auch ganz gut in den Kram. Vermute ich jedenfalls mal ganz stark. Ich las neulich irgendwo, dass neun von zehn Gänsen zu Weihnachten sowieso lieber Rindergulasch hätten…

😬🤣🤣🤣

Selbstverständlich bin ich, ganz demokratisch, dem Wunsch der Mehrheit der Gänsevögel nachgekommen und habe ein unfassbar leckeres Rindergulasch gebastelt. 🙈

Boah Leute, was war das mal wieder köstlich!

Ich überlege nun ernsthaft, ob ich das Rezept am ersten Weihnachtstag noch einmal servieren soll. Das Fleisch zerging wie nix auf der Zunge und die Soße war einfach nur ein absoluter Traum. Zum Niederknien. Ährlisch.

Also, wer selbst auch noch unschlüssig sein sollte und sich ein unglaublich leckeres Gulasch zu den kommenden Feiertagen vorstellen kann, bittesehr, da isses: 😋😋😋

Bines Glühweingulasch

(einen Tag vor Verzehr zubereiten, die Menge ist für 4-5 Personen gedacht)

Zutaten:

1.000 g Rindergulasch
1 EL Butterschmalz
3 mittelgroße Zwiebeln
50 g Karotte
50 g Wurzelpetersilie
1 Knoblauchzehe
2 rote Paprika
3 EL Tomatenmark
1 TL Dijon Senf
1 TL Salz
0,5 Tl Pfeffer
2 EL Sojasoße
350 ml Glühwein
2 EL Paprika edelsüß
2 Lorbeerblätter
1,5 TL Mayoran
1 TL gem. Kümmel (gestrichen)
2 EL Mehl
500 ml Wasser
2 EL selbstgemachte gekörnte Brühe

Zubereitung:

1. Zwiebeln schälen und würfeln. Paprika waschen und in grobe Stücke teilen. Karotte schälen, erst in Streifen und dann fein würfeln. Wurzelpetersilie schälen, Enden abschneiden, waschen und ebenfalls wie die Karotte behandeln. Zur Seite stellen.

2. Einen halben Esslöffel Butterschmalz im Schmortopf (sollte einen Deckel haben) erhitzen und die Hälfte des Rindergulasch scharf anbraten. Bitte ohne Gewürze, die kommen später dazu. Sobald das Fleisch schöne Röstaromen entwickelt hat, in eine separate Schüssel füllen. Die zweite Hälfte mit dem restlichen halben Esslöffel Butterschmalz ebenso anbraten und in die Schüssel geben.

3. Gewürfelte Karotte und Petersilienwurzel im Fleischsud kurz anbraten. Zwiebeln dazugeben und glasig schwitzen lassen. Knoblauch durch die Presse geben, ebenfalls in den Topf.

4. Nun die vorbereiten Paprikastücke dazu und schön mitschmurgeln lassen. Backofen auf 160 Grad vorheizen.

5. Fleisch wieder zum Gemüse in den Topf geben und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver würzen. Dann Tomatenmark, Senf und Sojasoße dazu. Alles zusammen weiter brutscheln.

6. Ablöschen mit dem Glühwein, bitte ganz langsam auf dreimal, ein gutes Gulasch braucht seine Zeit. Zum Schluß würzen mit Lorbeerblättern, Kümmel und Majoran. Sobald der Glühwein gut reduziert ist, das Fleisch bitte mit Mehl abstäuben und dem halben Liter Brühe auffüllen.

7. Kurz noch einmal aufkochen lassen und den Schmortopf mit Deckel in den Backofen stellen. Glühweingulasch zweieinhalb bis drei Stunden bei 160 Grad Ober-/Unterhitze schmoren. Jede Stunde einmal durchrühren. Das Fleisch sollte schön auseinanderfallen, dann ist es genau richtig.

Am nächsten Tag nur noch kurz auf dem Herd aufwärmen, eventuell noch nachwürzen und servieren.

Wir hatten es mit Semmelknödel und Rotkohl in der schnellen Version. Wer zum Fest den Anspruch hat, auch die Knödel und den Rotkohl selbst zu machen, der lasse sich bitte nicht abhalten. Von diesem Festessen, da bin ich sicher, wird jeder danach in höchsten Tönen schwärmen. 😎

Rezeptidee für den Rotkohl

Nun sei Euch noch ein angenehmer Adventssonntag gewünscht und lasst es Euch mal fein schmecken. Zu Weihnachten oder einer anderen Gelegenheit. Macht man nix falsch mit. Versprochen! 👌

Tüskes und bis die Tage dann, woll? Ach ja, da gibts dann übrigens überraschend noch Neuigkeiten von Puffel und Paffel. Folgende Frage werfe ich in den Raum:

Waren die beiden dänischen Wichtel denn jetzt jetzt endlich im Starlight Express hinter den Kulissen oder nicht? 🤔

Warten wir es ab. Die Auflösung des Rätsels erfolgt in Kürze…😬

Eure Bine