Ajvar Faltenbrot

Meine werten Leserinnen und Leser,
liebe Thermomix-Verrückte!

Aus gegebenem Anlass möchte ich Euch heute einmal ein klitzekleines bisschen sensibilisieren…

Aber vorher gibts noch ein geniales Ajvar-Faltenbrot aufs Auge. Kinners, DAS war ja wohl der absolute Bringer. Eine meiner Kolleginnen möchte mich im nächsten Leben heiraten. Nundenn, da erübrigt sich doch jetzt wohl jedes weitere Wort, oder? Scheint volle Kanne lecker gewesen zu sein…

Zum heutigen Thema des Tages, es sprang mich am Morgen in einer meiner Lieblingsgruppen an. Danke Heike!

Seitdem der Thermomix TM5 auf dem Markt ist, lese ich intervallmäßig in sämtlichen einschlägigen Facebookgruppen und diversen Blogs, dass es flächendeckend Probleme mit der im Gerät integrierten Waage gibt.

Über dieses gefühlt omnipräsente Problem wollte ich dann doch mal gern mit meiner Waage persönlich sprechen. Übrigens, ich nenne sie Walli, Abkürzung von Walburga, aber den Namen mag sie nicht so gerne. 

Ach, sie ist doch auch nur eine Messapparatur mit eigenen Gedanken, Empfindungen und Gefühlen, oder?

Wie erwartet, war unser kleines Gespräch sehr aufschlussreich und nun möchte ich Euch ebenfalls daran teilhaben lassen. Vielleicht habt Ihr, genauso wie ich im Anschluss, auch ein klein wenig Mitleid mit dem armen Ding und ein bisschen mehr Verständnis für ihre Lage. Denn sie kann eigentlich gar nix dafür und ist völlig unverschuldet zum Prügelknaben einer ganzen Thermomix-Nation geworden.

Also, unser kleiner Dialog fand wie folgt statt:

Bine: “Tach Walli! Du, ich muss echt mal mit Dir reden. Überall lese und höre ich, dass Deine Kollegen regelmäßig schlapp machen und zur Reparatur eingeschickt werden müssen. Wie fühlst Du Dich denn aktuell so? Alles noch fit soweit oder knackt es schon ungesund irgendwo im Gebälk? Ich frage das natürlich nicht ohne Hintergedanken, Teuerste. Meine Garantie läuft im nächsten Monat ab und dann könntest Du, unter Umständen, wenn Du tatsächlich danach die Grätsche machst, etwas sehr kostspielig für mich werden.  Wenn Du verstehst, was ich meine…nichts für ungut, woll?”

Walli, etwas traurig: “Ach Bine. Ja, danke der Nachfrage. Ne is klar, Deine Intention verstehe ich natürlich. Im Augenblick ist es ganz okay bei mir, Du forderst mich ja auch im Moment nicht ganz so arg mit dem Schroten von Körnern oder Crush-Eis für Deine Cocktails. Ne, es ist vielleicht ein Kreuz hier. Natürlich habe ich die Diskussionen auch mitbekommen. Immer bin ich an allem Schuld, das finde ich ganz schön unfair…”

Bine: “Mmmh, kann ich verstehen, es prasselte seit Oktober 2014 ja schon einiges auf Dich ein. Obwohl ich da selbst ja schon etwas zwiegespalten bin. Kann es nicht auch sein, dass so ein empfindliches Messgerät wie Du es bist, eigentlich nicht ganz so kompatibel mit dem TM5 ist? Die maximale Drehzahl des Messers beträgt ja immerhin 10.700 Umdrehungen pro Minute und dafür isser, meines Erachtens, vielleicht doch sogar etwas zu leicht. Vor meinem Edelstahlgleiter wäre mir das Gerät ja mal fast bei der Zubereitung eines zähen Roggenbrotteiges vom Küchentisch gehüpft, Du erinnerst Dich? ”

Walburga: “Jup, ich erinnere mich. Das war echt knapp, Bine. Hatte schon dicke Schweißperlen auf dem Display. Die Aktion hätte ich definitiv NICHT überlebt! Das kann ich Dir sagen. Ach Mensch, das ist doch schon die ganze Zeit mein Reden. Aber meine Meinung interessiert ja kein Schwein. Die Thermomix-Entwickler haben im Vorfeld ganz bestimmt auf das Problem aufmerksam gemacht und dann kam das Marketing….und Du weißt ja, was da immer so los ist….psychologische Theorien und technische Praxis prallten aufeinander. Mehr als 8 kg durfte der TM5 keinesfalls wiegen, “sonst kauft ihn doch keiner”, so war zumindest die Argumentation aus dieser Abteilung. Tja, und damit war mein Schicksal besiegelt und nü ham wa den Salat und ich muss alles ausbaden…”

Jo, exakt so verlief unser Gespräch. Gut, dass wir uns mal ausgetauscht haben. Die Walburga und ich. Ab heute bin ich um einige Aspekte reicher, wenn ich wieder irgendwo was darüber lese. Danke Walli.

Kinners, wie schauts denn nun bei Euch aus? Wie lange habt Ihr Euren Thermomix TM5 denn schon und gab es bei Euch mal ein Problem?

Ach jau, noch ein paar Fotos des göttlichen Ajvar Faltenbrotes möchte ich Euch nicht vorenthalten:

Eure Bine

Rezept: Ajvar Faltenbrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.